Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung der letzten Nachrichten und Recherchen aus wissenschaftlichen Publikationsquellen. Die meisten dieser Forschungen sind vorklinische Schlussfolgerungen über kleine Gruppen von Menschen oder Beobachtungen an Tieren, dieser Artikel oder unsere Produkte sind absolut nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Wenden Sie sich an Ihre professionelle Gesundheitsversorgung für eine bestimmte Erkrankung.

Was ist ein Myokardinfarkt?

Myokardinfarkt ist der medizinische Begriff von a Herz Angriff, wo die Blut Die Versorgung des Herzmuskels ist blockiert. Diese Blockade wird oft durch Arteriosklerose verursacht, die durch die Ansammlung von Fett, Cholesterin, Blutplättchen und Fibroblasten in der Wand der Blutgefäße, die das Herz versorgen (Koronararterien), auftritt. Dies führt zur Verminderung oder vollständigen Unterbrechung der Blutversorgung des Herzens, was zu dessen Schädigung führt.

Obwohl ein Myokardinfarkt tödlich ist, verbessern eine schnelle Diagnose und die richtige Behandlung das Überleben in hohem Maße. Herzinfarkte sind Notfallzustände, die sofortige ärztliche Hilfe und Behandlung erfordern. Und um die Wirksamkeit von Cannabidiol (CBD .) ) bei Herzinfarkt, CBD ist als präventive Therapie (Verhinderung des Auftretens von Arteriosklerose und Herzinfarkt). Wenn jedoch ein Herzinfarkt diagnostiziert wird, kann CBD nicht verwendet werden, um die Blutversorgung des Herzens wiederherzustellen. Stattdessen werden oft verschiedene Medikamente und chirurgische Eingriffe verwendet.

Zu den Symptomen von Herzinfarkten oder Myokardinfarkten gehören:

  1. Akute Brustschmerzen, die bei alten Menschen häufig nach Anstrengung oder körperlicher Anstrengung auftreten. Dies Schmerz wird oft als Druck oder Engegefühl der Brust in einer Region beschrieben, die in ihrer Größe dem Griff einer Hand ähnelt. Dieser Schmerz kann in den Kiefer, die Schultern oder die Außenseite der Arme ausstrahlen
  2. übelkeit
  3. Bauchschmerzen oder Verdauungsstörungen
  4. Kurzatmigkeit oder Dyspnoe
  5. Ein kalter Schweiß
  6. Einfach Ermüdbarkeit
  7. Benommenheit oder plötzlicher Schwindel

Unsere Benutzer finden, dass CBD bei der Behandlung von Myokardinfarkt hilft:

Die Behandlung von Herzinfarkt

Die Behandlung des Myokardinfarkts sollte auch in Verdachtsfällen im Krankenhaus erfolgen. Eine sofortige ärztliche Behandlung ist lebensrettend, da jede Minute, die vergeht, ein größerer Teil des Herzmuskels stirbt, was schließlich zum Tod führen kann. Die Behandlung eines Myokardinfarkts zielt darauf ab, den normalen Blutfluss zum Herzen wiederherzustellen. Dies kann durch einige Medikamente oder Operationen erreicht werden.

Das medizinische Behandlung von Myokardinfarkt umfasst Folgendes:

  1. Aspirin: Dieses Medikament verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und verbessert somit die Blutversorgung.
  2. Thrombolytika: Diese Medikamente zielen darauf ab, den Stopfen zu lysieren, der die Blockierung der Blutgefäße verursacht, die den Herzmuskel versorgen.
  3. Thrombozytenaggregationshemmer: Diese Medikamente verhindern die Ansammlung von Thrombozyten, was die Bildung von Blutgerinnseln weiter hemmt, die den Herzinfarkt weiter verschlimmern könnten.
  4. Analgetika: Diese Medikamente werden verwendet, um die Intensität der Schmerzen zu reduzieren.
  5. Nitroglycerin: Dieses Medikament wird verwendet, um den typischen Herzinfarkt zu behandeln, der als typische Angina pectoris bekannt ist.
  6. Betablocker: Diese Medikamente werden verschrieben, um den Herzmuskel zu entspannen, die Blutzufuhr zu reduzieren und die Herzfrequenz zu stabilisieren.
  7. ACE-Hemmer: Diese Medikamente werden verwendet, um die Belastung des Herzens aufgrund der schlechten Blutversorgung zu reduzieren.
  8. Statine: Diese Medikamente werden verwendet, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, um die Entwicklung von Arteriosklerose zu verhindern.

Neben den oben genannten Drogen , können in bestimmten Notfällen einige Operationen durchgeführt werden, um die Blutversorgung des Herzens wiederherzustellen. Diese Operationen umfassen die Entfernung des Blutgefäßes, das blockiert ist, während es durch ein anderes offenes Blutgefäß ersetzt wird, um die normale Blutversorgung des Herzens wiederherzustellen.

Bemerkenswert ist, dass diese Ansätze die einzigen evidenzbasierten wirksamen Maßnahmen sind, die bei Patienten mit offensichtlichem Myokardinfarkt oder Herzinfarkt ergriffen werden könnten. Da jedoch Arteriosklerose die Hauptursache für Herzinfarkte ist, wurde CBD aufgrund seiner therapeutischen Wirkung bei der Vorbeugung als vorbeugende Therapie vorgeschlagen Arteriosklerose , senkt den Blutdruck und fördert eine normale Blutversorgung.

Was ist die Korrelation zwischen CBD und dem Herzen?

Cannabinoide, entweder Phytocannabinoide oder Endocannabinoide, entfalten ihre Wirkung durch die Interaktion mit dem Ziel Cannabinoid Rezeptoren: Typ 1 (CB1) und Typ 2 (CB2). CB1-Rezeptoren sind hauptsächlich im Zentralnervensystem (Gehirn und Rückenmark) vorhanden, während CB2-Rezeptoren hauptsächlich im Immunsystem . Daher wird vorgeschlagen, dass Cannabinoide eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der hämostatischen physiologischen Zustände des Herzens spielen, indem sie sowohl die neuralen als auch die Immunreaktionen modulieren.

CBD hat bekanntlich eine geringe Affinität zu CB1- und CB2-Rezeptoren. CBD entfaltet seine Wirkung jedoch über viele Nicht-Cannabinoid-Rezeptoren, die an der Aufrechterhaltung der normalen Physiologie des Herzens und der Blutgefäße beteiligt sind. CBD führt zum indirekten Anstieg von Anandamid (AEA), einem Hauptmolekül im Endocannabinoid-System, das viele physiologische Zustände in unserem Körper reguliert, wie z Schlaf , Schmerz Wahrnehmung, Entzündung , Angst, Depression , und viele andere.

CBD-Aktionen

Ist die Verwendung von CBD mit besseren Ergebnissen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden?

CBD Es hat sich gezeigt, dass es viele kardioprotektive Eigenschaften hat. Basierend auf einer Reihe von Tier Studien haben CBD positive Auswirkungen auf Myokardischämie oder -infarkt. In anderen Studien wurde hervorgehoben, dass CBD zu einer Verringerung der Infarktgröße führt. CBD wurde auch mit einer signifikant reduzierten Anzahl von ventrikulären Arrhythmien (unregelmäßige Herzfrequenz/Herzschläge) und kollageninduzierter Blutplättchenakkumulation in Verbindung gebracht. Die Wirkung von CBD auf ventrikuläre Arrhythmien kann das Ergebnis der Modulation der Ausscheidungsfunktion der Blutplättchen sein; die Hemmung der Freisetzung arrhythmogener Moleküle aus den Blutplättchen könnte die Zahl der Arrhythmie-Attacken verringert haben.

In einer kürzlich durchgeführten Tierstudie wurde eine Gruppe von Kaninchen mit experimentell induziertem akutem Myokardinfarkt untersucht. CBD wurde verabreicht, um seine Auswirkungen auf die Infarktgröße zu bestimmen. Nach Abschluss der Studie wurden von CBD folgende Wirkungen berichtet: (1) Verringerung der Infarktgröße, (2) Erhöhung der Blutversorgung der primär betroffenen Region, (3) Verringerung des Grades der Herzmuskelapoptose (Zelltod).

In Studien am Menschen wurde CBD getestet, um seine Auswirkungen auf die Herzfrequenz und den Blutdruck zu bestimmen, die maßgeblich zur Entstehung von Myokardinfarkten beitragen. Leider wurde sowohl nach akuter als auch chronischer Verabreichung von CBD keine Wirkung auf die Herzfrequenz und den Blutdruck festgestellt. Davon abgesehen war in einer anderen Forschungsstudie die akute Dosierung von CBD (sublingual verabreicht) mit einem leichten Anstieg oder Abfall des Blutdrucks verbunden; die wiederholte Einnahme von CBD war jedoch nicht mit einer signifikanten Veränderung des Blutdrucks verbunden. Es sollte beachtet werden, dass die Auswirkungen von CBD auf das Herz-Kreislauf-System beim Menschen möglicherweise nicht nur von der Dosis und Dauer der CBD-Anwendung abhängen, sondern auch von der Verabreichungsmethode. Dies wird durch eine andere Studie unterstützt, die hervorhob, dass die Einnahme von oralem CBD keine Veränderung der Herzfrequenz verursachte. Blutdruck oder zerebraler Blutfluss. Wenn CBD jedoch in verkapselter Form verabreicht wurde, gelang es, sowohl den diastolischen als auch den systolischen Blutdruck signifikant zu senken, mit einer signifikanten Erhöhung des zerebralen Blutflusses.

CBD-Aktionen

Aufgrund der Nichtverfügbarkeit klinischer Studien am Menschen, die die kardioprotektiven Eigenschaften von CBD bei Patienten mit Atherosklerose oder potenziellem Myokardinfarkt untersuchen, kann CBD nicht allein zur Vorbeugung oder Behandlung von Myokardinfarkten verwendet werden. Trotzdem ist CBD als potenzieller Wirkstoff für die Behandlung von Myokardinfarkten vielversprechend. Daher sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie CBD wegen Ihrer Herzerkrankung einnehmen. Stellen Sie außerdem sicher dass CBD mit keinem der Medikamente interagiert die Sie für Ihren Zustand einnehmen.

Win exciting gifts with our free monthly contests !

cbd

Enter your email to participate to our next contest and win many gifts ! Every months we organize a free contest with exiting products to win. CBD oil, gummies, soft-gel, hemp infusion .... Don't miss this opportunity !

We will never send spam or share your email in accordance to our Privacy policy.