Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung der letzten Nachrichten und Recherchen aus wissenschaftlichen Publikationsquellen. Die meisten dieser Forschungen sind vorklinische Schlussfolgerungen über kleine Gruppen von Menschen oder Beobachtungen an Tieren, dieser Artikel oder unsere Produkte sind absolut nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Wenden Sie sich an Ihre professionelle Gesundheitsversorgung für eine bestimmte Erkrankung.

Was verursacht Gelenkschmerzen und wie wirkt CBD-Öl?

Es gibt über 100 verschiedene Arten von Arthritis Dies ist ein Zustand, in dem sich die Gelenke befinden entzündet , rot, geschwollen und schmerzhaft. Gelenkschmerzen sind ein häufiges Merkmal bei all diesen Arten von Arthritis, auch wenn die Ursache nicht dieselbe ist. Die Hauptbehandlungsmethode unter diesen Bedingungen ist zu Kontrolliere den Schmerz , reduzieren die Steifheit und behalten die Funktion des Gelenks bei. Obwohl es viele konventionelle Medikamente gibt, die zur Behandlung verschiedener Arten von Arthritis eingesetzt werden, sind die meisten dieser Medikamente nicht heilend, wenig wirksam und haben schwerwiegende Nebenwirkungen, einschließlich Sucht, die hauptsächlich auf die Verwendung von Opiaten zur Verringerung des Gelenks zurückzuführen sind Schmerzen. Darum Cannabidiol (CBD) wird als alternative Option zur Behandlung von Gelenkschmerzen bei Menschen mit Arthritis untersucht.

Cannabis enthält sowohl CBD als auch Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) zusammen mit anderen Verbindungen. Im Gegensatz zu THC Cannabidiolöl hat keine der „psychoaktiven“ Eigenschaften von THC, und deshalb wird CBD-Öl und nicht THC als alternatives Medikament gegen Gelenkschmerzen vorgeschlagen, da es den psychologischen Zustand seiner Benutzer nicht beeinflusst. Überraschenderweise wurde 2019 in den USA eine bevölkerungsbezogene Umfrage durchgeführt, und es wurde festgestellt, dass 14% der Amerikaner verwenden CBD-Produkte und der Hauptgrund für die Verwendung war die Schmerzbehandlung.

Was sagen Tierstudien?

Cannabinoidverbindungen wie CBD üben ihre Wirkung hauptsächlich über Cannabinoidrezeptoren im Körper aus, nämlich Cannabinoidrezeptor 1 (CB1) und Cannabinoidrezeptor 2 (CB2). Es wird angenommen, dass die Modulation der Nozizeption, die als Schmerzwahrnehmung bekannt ist, über CB1- und CB2-Rezeptoren sowie andere Nicht-Cannabinoid-Rezeptoren wie den GPR55-Rezeptor erfolgt.

Vor kurzem ein Tier Es wurde eine Studie durchgeführt, um die Wirksamkeit eines Cannabidiol-Analogons bei der Kontrolle von Gelenkschmerzen in einem Rattenmodell mit akuter Gelenkentzündung zu bestimmen. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von peripher verabreichtem Cannabidiol-Analogon (O-1602) das Gefühl von Nozizeption und Gelenkschmerzen erfolgreich reduzierte. Diese Ergebnisse unterstreichen die Tatsache, dass Cannabidiol auf Nicht-Cannabinoid-Rezeptoren wirken und das Gefühl von Gelenk-Nozizeption oder Schmerzen verringern kann. Cannabidiol wird als vielversprechende Option zur Kontrolle entzündlicher Gelenkschmerzen beschrieben.

Kann CBD Gelenkschmerzen beim Menschen kontrollieren?

In den genannten präklinischen Studien wurde gezeigt, dass CBD bei der Behandlung von Schmerzen und der Auflösung von Entzündungen entzündeter Gelenke wirksam ist. Trotzdem bleibt die Anzahl der Humanstudien, in denen die Wirksamkeit von CBD in dieser Hinsicht bewertet wird, gering.

Im Jahr 2018 wurde die Zusammenfassung einer randomisierten, placebokontrollierten klinischen Studie an Menschen mit Arthrose wurde durchgeführt, um die Wirksamkeit der lokalen zu bestimmen CBD-Gel zur Verringerung von Gelenkschmerzen bei Betroffenen. Das CBD-Gel wurde zweimal täglich über einen Zeitraum von 12 Wochen bei 320 Erwachsenen mit Knie-Arthrose verabreicht. Die rekrutierten Probanden erhielten zweimal täglich CBD-Gel (250 mg), zweimal täglich CBD-Gel (500 mg) oder Placebo. Es wurde beobachtet, dass CBD (250 mg) nach 12-wöchiger Behandlung im Vergleich zu den anderen Behandlungsgruppen zu einer besseren Verringerung des Schmerzniveaus gegenüber dem Ausgangswert führte. CBD war auch signifikant besser als Placebo bei der Verringerung der Schmerzen in osteoarthritischen Knien betroffener Personen. Davon abgesehen berichteten Patienten, denen topisches CBD-Gel verabreicht wurde, nur über zwei Nebenwirkungen bei 3% der Personen: Trockenheit der Haut und Kopfschmerzen .

Bemerkenswerterweise ist dies die einzige klinische Studie, die diesbezüglich bisher durchgeführt wurde. Um solide Schlussfolgerungen über die Wirksamkeit von CBD bei der Verringerung von Gelenkschmerzen ziehen zu können, sollten weitere klinische Studien durchgeführt werden, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Die Bewertungen unserer Kunden sind sehr positiv in Bezug auf CBD und Gelenkschmerzen!

Ist CBD bei Arthrose nützlich?

Osteoarthritis ist eine multifaktorielle Gelenkerkrankung, die Gelenkdegeneration, intermittierende Entzündung und periphere Neuropathie umfasst. Gegenwärtig sind die therapeutischen Möglichkeiten für Arthrose begrenzt, da keine Medikamente zur Kontrolle des Krankheitsverlaufs verfügbar sind und die analgetische Behandlung nur eine begrenzte Wirksamkeit aufweist. Eine zunehmende Anzahl von Erkenntnissen aus präklinischen Studien stützt das Interesse des Endocannabinoidsystems als aufstrebendes therapeutisches Ziel für Arthroseschmerzen.

Ziel der aktuellen Forschung ist es festzustellen, ob CBD eine wirksame Option zur Kontrolle von Gelenkschmerzen bei Menschen mit Arthrose ist und ob die Kontrolle der Entzündung durch CBD könnte die Entwicklung von OA-Schmerzen und Gelenkneuropathie verhindern.

Eine kürzlich durchgeführte Tierstudie wurde durchgeführt, um die therapeutischen Wirkungen von peripherem CBD (100-300 μg) bei männlichen Ratten mit Arthrose zu untersuchen. Anzeichen einer Gelenkentzündung wie Blutfluss und Handel mit weißen Blutkörperchen sowie Schmerzempfindung wurden nach 14 Tagen bewertet. Es wurde beobachtet, dass Gelenkschmerzen signifikant reduziert wurden und die Anzeichen einer Gelenkentzündung durch die lokale Verabreichung von CBD behoben wurden. Darüber hinaus wurde berichtet, dass die prophylaktische Verabreichung von CBD das Auftreten von Gelenkschmerzen verhinderte und in späteren Stadien neuroprotektiv war.

Die Ergebnisse der verfügbaren Daten legen nahe, dass die lokale Verabreichung von CBD osteoarthritische Schmerzen blockiert, während die prophylaktische CBD-Behandlung die spätere Entwicklung von Schmerzen und Nervenschäden bei Menschen mit osteoarthritischen Gelenken verhindert.

Ist CBD bei rheumatoider Arthritis wirksam?

Rheumatoide Arthritis ist gekennzeichnet durch die Infiltration von Immunzellen in das Gelenk, eine erhöhte Zytokin- und Chemokinproduktion durch residente Makrophagen. Dieser Prozess geht mit einer Knorpelzerstörung durch matrixabbauende Enzyme einher. Im gleichen Zusammenhang stören derzeitige Therapien für rheumatoide Arthritis wie Glukokortikoide häufig die Zytokinproduktion oder -signalisierung, sind jedoch häufig mit Nebenwirkungen verbunden Infektion oder Störungen in der Funktion des Immunsystems .

CBD könnte der RA-Therapie hinzugefügt werden, wenn es ausgelöst wird Antidepressivum und entzündungshemmende Wirkungen unabhängig von Cannabinoidrezeptoren und ohne psychotrope Nebenwirkungen. Es wird vorgeschlagen, dass die Inaktivierung von CB1-Rezeptoren im Gehirn durch die Verwendung eines CB1-Rezeptorantagonisten wie Cannabidiol zu einer Verstärkung der entzündungshemmenden Wirkungen dieser Verbindung führen kann. Es wird auch berichtet, dass die Verwendung eines FAAH-Inhibitors (Fatty Acid Amid Hydrolase) zusammen mit CBD die Spiegel von erhöhen kann Endocannabinoide im Gehirn in einem Ausmaß, das Depressionen und Schmerzen entgegenwirkt, während die Verwendung eines CB1-Rezeptorinhibitors wie CBD die entzündlichen Wirkungen von CB1 in der Peripherie unterdrücken und somit die entzündungshemmenden Wirkungen durch Erhöhen der sympathischen Nervenaktivität verstärken kann.

Abgesehen davon wird die verfügbare Evidenz durch große klinische Studien an menschlichen Probanden immer noch nicht bestätigt. Daher wird empfohlen, CBD nicht zur Behandlung von Schmerzen bei rheumatoider Arthritis einzunehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Die Nachricht zum Mitnehmen

Viele präklinische und einige klinische Forschungsstudien wurden durchgeführt, um festzustellen, ob CBD eine wirksame Option für die Behandlung von Gelenkschmerzen verschiedener Ursachen ist oder nicht. Überraschenderweise veröffentlichte die Arthritis Foundation im Januar 2019 einen Kommentar mit einer Reihe von Empfehlungen zur Verwendung von CBD bei der Behandlung von Gelenkschmerzen. Hier sind einige ihrer Empfehlungen:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Das von Ihnen verwendete CBD-Produkt ist rein, wirksam und sicher . Verwenden Sie beispielsweise ein CBD-Produkt, für das ein ‚ gute Herstellungspraktiken ‚ Zertifizierung.
  2. CBD sollte als Teil eines Schmerzbehandlungsplans verwendet werden, der auch nichtmedizinische Optionen umfasst, einschließlich Bewegung und psychologischer Unterstützung.
  3. Es wird empfohlen, die zu verwenden orale Formen von CBD und nicht die inhalierten Formen, beginnend mit einer niedrigen Dosis, die abends eingenommen wird.
  4. Der Behandlungsplan sollte eine Reihe von anfänglichen und späten Zielen enthalten. Wenn beispielsweise CBD bei Gelenkschmerzen verschrieben wird, sollte die betroffene Person zusammen mit dem behandelnden Arzt ein klares Ziel festlegen, das die Verringerung von Gelenkschmerzen umfasst, wobei die Fähigkeit, das betroffene Gelenk innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der CBD-Behandlung zu bewegen, wieder hergestellt wird. Wenn sich die Schmerzen später weiter bessern, können die Ziele geändert werden.
  5. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihren geplanten und Ihren aktuellen CBD-Behandlungsplan. Überwachen Sie Ihre Schmerzen und lassen Sie Ihren Arzt Ihre Medikamente an Ihre Reaktion anpassen.
  6. Brechen Sie Ihre vorherigen Medikamente nicht ab, sobald Sie mit der CBD-Behandlung beginnen, es sei denn, Ihr behandelnder Arzt hält sie für unwirksam.
  7. Machen Sie CBD nicht zu Ihrer ersten Option zur Kontrolle von Gelenkschmerzen. Es ist ratsam, zuerst andere konventionelle Behandlungsoptionen auszuprobieren. Wenn sie unwirksam werden, kann CBD eine Alternative sein.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21683763/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29082318/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28885454/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28967368/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32873774/
https://news.gallup.com/poll/263147/americans-say-cbd-products.aspx
https://www.oarsijournal.com/article/S1063-4584(18)30167-5/pdf

Win exciting gifts with our free monthly contests !

cbd

Enter your email to participate to our next contest and win many gifts ! Every months we organize a free contest with exiting products to win. CBD oil, gummies, soft-gel, hemp infusion .... Don't miss this opportunity !

We will never send spam or share your email in accordance to our Privacy policy.