Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der letzten Neuigkeiten und Untersuchungen aus wissenschaftlichen Publikationen. Die meisten dieser Untersuchungen sind präklinische Ergebnisse aus kleinen Personengruppen oder Beobachtungen an Tieren. Dieser Artikel oder unsere Produkte sind in keinem Fall zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Wenden Sie sich bei Fragen zu bestimmten Erkrankungen an Ihren Arzt.

Es gibt sicherlich nur eine Handvoll Menschen, die darüber nachdenken, ihren Bluthochdruck (Hypertonie) mit der chemischen Verbindung CBD zu kontrollieren Nach neuen Studien hat CBD-Öl aber die Fähigkeit, Bluthochdruck zu behandeln Die zunehmende Popularität von CBD hat nicht nur einen signifikanten Einfluss auf eine Reihe von Gesundheitsproblemen, sondern ist auch weiterhin von großer Bedeutung, wenn es um die Behandlung von Bluthochdruck geht. Die moderne Wissenschaft untersucht heute mehr und mehr die Wirkung von Cannabidiol auf den menschlichen Körper und ihre Entdeckungen sind sehr vielversprechend. Aber vorerst haben die offiziellen Behörden noch keine zertifizierte Behandlung für diesen König der Blutprobleme genehmigt.

Cannabidiol: Was ist das?

Viele Menschen haben immer noch den Eindruck, dass Marihuana und Cannabis dasselbe sind und beide ähnliche psychoaktive Eigenschaften haben, wenn sie eingenommen oder geraucht werden. Das ist jedoch nicht wahr. Cannabis enthält 104 verschiedene Arten von Chemikalien, von denen jede einzelne eine ganz andere Reaktion zeigt. Eine der Chemikalien, die in Cannabis enthalten sind, ist Tetrahydrocannabinol (THC), das für dieses besondere „High“-Gefühl verantwortlich ist. Andererseit s hat Cannabidiol oder CBD keine Spur von THC u nd kann kein solches Gefühl hervorrufen.

Kann CBD-Öl tatsächlich den Blutdruck senken?

Wirkt sich Cannabidiol auf den Bluthochdruck aus?Bevor wir die Frage in der Diskussion darüber beantworten, ob CBD Bluthochdruck senken kann oder nicht, ist es entscheidend zu verstehen, was überhaupt die Hauptursache für Bluthochdruck ist. Es gibt zahlreiche Faktoren, die für dieses Problem verantwortlich sind. Es ist nicht immer ein bestimmter, identifizierbarer Grund, der hohen Blutdruck verursacht. Die Ursache des Problems kann so einfach sein, wie die Ernährung, oder so komplex wie die generelle Verfassung – es kann alles sein. Bluthochdruck ist oft das Endergebnis von Alter, Gewicht, Stressniveau, Familiengeschichte, körperlicher Aktivität, Ernährung und jeder Art von Medikamenten, die man einnimmt Er kann auch auf die Kombination dieser Faktoren zurückzuführen sein. Übergewichtige oder fettleibige Menschen sind einem höheren Risiko ausgesetzt, an erhöhtem Blutdruck oder Bluthochdruck zu leiden. Wenn Ihre Ernährung sowohl fettreich als auch salzig oder zu kalorienarm ist, dann sind Sie auch gefährdet.

Mehrere Studien haben bewiesen, wie beeindruckend CBD-Öl bei der Behandlung von Bluthochdruck und Herzfrequenz ist Eine Dosis CBD-Öl – 10% kann den Bluthochdruck und die abnormale Herzfrequenz senken Es funktioniert auch dann, wenn die Person mit einer unvorstellbaren Menge an Stress konfrontiert ist Eine Studie hat bewiesen, dass es absolut keine negativen Auswirkungen durch die Verwendung von CBD gibt.

Viele wissenschaftliche Studien und Beobachtungen berichteten über das mögliche Potenzial von CBD zur Senkung des Blutdrucks. Diese Ergebnisse werden jedoch weiterhin aus präklinischen Daten gewonnen. In einer kürzlich durchgeführten experimentellen Studie an Ratten (betäubt) gelang es durch die Injektion einer Einzeldosis CBD, eine kurzfristige Senkung des Blutdrucks (sowohl systolisch als auch diastolisch) und der Herzfrequenz zu erreichen. Dieses Ergebnis konnte jedoch bei wachen Ratten, denen die gleiche Dosis CBD verabreicht wurde, nicht erreicht werden. Eine 2017 an 9 gesunden Menschen durchgeführte Studie ergab, dass eine Einzeldosis CBD in der Lage war, eine Senkung des erhöhten Blutdrucks infolge von Stress zu bewirken. Dies spiegelt die anxiolytischen und analgetischen Eigenschaften von CBD und deren Auswirkungen auf den Blutdruck wider

Obwohl viele Wissenschaftler vermuteten, dass CBD blutdrucksenkende Wirkung hat, zeigten andere Berichte, dass CBD einen sehr geringen oder gar keinen Einfluss auf die Hypertonie hat. Daher sollten die oben genannten Eigenschaften von CBD berücksichtigt werden, wenn CBD für therapeutische Zwecke, insbesondere für Bluthochdruck, eingesetzt wird. Bis größere Studien und klinische Studien am Menschen durchgeführt werden, sollte man vor der Einnahme von CBD aufgrund eines erhöhten Blutdrucks einen Arzt aufsuchen.

Wie funktioniert es?

Warum ist CBD so effektiv für unseren Körper? Es gibt einen einfachen Grund, warum es mit unserem Endocannabinoid-System interagiert. Das Endocannabinoid-System besteht aus Cannabinoid-Verbindungen und Rezeptoren, die in unserem Körper vorhanden sind, um mit ihnen zu interagieren.

Dieses System reguliert die Funktionen unseres Körpers und sorgt dafür, dass er im Gleichgewicht bleibt. Es ist erwiesen, dass CBD-Öl nicht nur mit den internen Bedingungen interagiert, sondern sie auch anpasst, um Ihren Zustand zu verbessern. Das hochwertigste CBD-Öl liefert ein maximales Ergebnis für Ihr Wohlbefinden. Stellen Sie sicher, dass CBD-Öl frei von Formaldehyd, Phthalaten usw. ist, um seine Güte zu genießen.

  • https://www.consumerlab.com/answers/cbd-effects-on-blood-pressure-and-heart-rate/CBD-blood-pressure/
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5470879/
  • https://www.health.harvard.edu/blog/cannabidiol-cbd-what-we-know-and-what-we-dont-2018082414476
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed?Db=pubmed&Cmd=ShowDetailView&TermToSearch=28614793
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6538767/